Fit und Releaxed

Übungen für Ihren Körper, damit auch dieser sich entspannen kann.

 

Mit sich selbst im Gleichgewicht zu sein hat viele Dimensionen. Auf der körperlichen Ebene kommt es darauf an, dass Kraft und Entspannungsfähigkeit der Muskeln in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Stimmt die Balance, können wir den Kopf aufrecht über den Schultern tragen. Der Rumpf steht senkrecht über dem Becken. Befinden wir uns im sogenannten "Lot" bauchen unsere Muskeln nicht viel Haltearbeit zu leisten, damit der Körper aufrecht bleibt. Darüber hinaus beugt eine ausgewogene Muskelbalance Verschleißerscheinungen an den Gelenken oder den Bandscheiben vor. Denn sie sorgt dafür, dass bei Bewegungen keine unnötigen Belastungen auftreten. 

 

Haben wir unser Gleichgewicht verloren, sendet unser Körper bald erste Signale, um auf sich und seine vernachlässigten Bedürfnisse aufmerksam zu machen. Die Muskeln verspannen sich, wir fühlen uns steif und unlustig und vielleicht meldet sich ab und an sogar ein leichter Schmerz. Leider ignorieren wir Menschen die ersten leisen Botschaften des Organismus. Sie merken erst etwas, wenn Körper und Seelenleben schon gründlich aus dem Gleichgewicht sind. 

 

Lassen Sie es erst gar nicht soweit kommen. Neben der Entspannung ist es wichtig, die Belastbarkeit der Muskeln durch gezielte Übungen zu verbessern, zu kräftigen.

 

Ich zeige Ihnen Übungen von Kopf bis Fuß, die Sie in Ihren Alltag leicht integrieren können. Sie benötigen dazu keine besondere Sportkleidung, auch keine besonderen Sportgeräte. Diese Übungen können Sie im Auto an einer roten Ampel machen, oder in der Pause im Büro auf oder hinter Ihrem Bürostuhl. Morgens vor dem Waschbecken während des Zähneputzens, während des spazieren gehen, während der Gartenarbeit, Übungen für den perfekten Start in den Tag, beim Telefonieren, Übungen vor dem Zubettgehen. Sie benötigen nach einer kurzen Übungszeit nicht noch zusätzliche Zeit um ein komplettes separates Sportprogramm in ihr Leben zu planen, denn dies würde nur zusätzlich Stress erzeugen. 

Ich zeige Ihnen diese Übungen gerne in Einzelsitzungen oder zusammen mit Ihren Freundinnen, Kolleginnen, Familie, in einer Gruppe Ihrer Wahl. Maximal 6 Personen.

Individuelle Absprachen bezüglich der Gruppengröße sind natürlich möglich.